Unsere Arbeit


Projekt Rumänien

 

Die Affinität zu Rumänien und seinen Tieren entstand mehr oder weniger durch Zufall.

Durch die eigenen Hunde, die wir aus dem ausländischen Tierschutz adoptiert hatten, kamen wir vor einigen Jahren zu Facebook. Es war die Zeit, als sich die Tierschutzgemeinde bei Facebook extrem schnell vergrößerte - und wie es der Zufall wollte, kamen wir über einen Hund, der uns ins Auge gestochen war mit einer rumänischen Tierschützerin ins Schreiben. Der Grundstein für unsere Arbeit im rumänischen Tierschutz war gelegt.

 

Auf mehreren Reisen lernten wir wundervolle Menschen kennen, die sich tagaus, tagein dem Schutz und der Fürsorge der Tiere in Rumänien widmeten und immer noch widmen. Freundschaften entstanden und so war es für uns selbstverständlich, unseren Freunden bei der Vermittlung ihrer Schützlinge behilflich zu sein.

 

Fast alle hier vorgestellten Hunde und Katzen sind in der Obhut unseres befreundeten Tierheims Dog Rescue Shelter in Bukarest, das von einer gemeinnützigen, unabhängigen Organisation in Rumänien gegründet wurde und von den Drs. Hofmann geleitet wird.

 

Ein kleinerer Teil der Tiere stammt aus Deutschland.  

 



Kastrationsprojekt 2020

Auch 2020 möchten wir wieder ein Kastrationsprojekt in Rumänien initiieren und benötigen dabei dringend eure Unterstützung!

Über Betterplace können Sie mit nur einem Klick eine Spende für das Projekt in Auftrag geben und erhalten von Betterplace automatisch eine Spendenquittung. Das Geld kommt 1:1 unserem Projekt zugute.

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

https://www.betterplace.org/de/projects/75105-kastrationsprojekt-in-rumanien-2020


Kastrationsprojekt in Tragoviste

Im Oktober 2018 führten wir gemeinsam mit einem befreundeten Verein aus Berlin und dem 'Dog Rescue Shelter' ein Kastrationsprojekt in Tragoviste (Rumänien) durch.

  

 

116 Tiere konnten in Tragoviste kastriert, geimpft und teilweise auch anderweitig medizinisch versorgt werden. Wenn nur jedes Tier im Jahr 10 Junge 'produziert' macht das auf ein Jahr alleine 1160 Tiere, denen großes Leid erspart werden konnte!