Vermittlungsgebühren


Ohne Schutzgebühr ist Tierschutzarbeit nicht möglich. Die Schutzgebühr für unsere Hunde beträgt 350 €, für Katzen 170 €.

Von jeder Schutzgebühr gehen automatisch 30 € in unseren "Kastrationstopf". Einmal im Jahr führen wir mit unserem Partnertierheim in Rumänien ein Kastrationsprojekt durch. Für jede  einzelne Kastration überweisen wir 30 €, um so auch nachhaltig die Verringerung der Population von Straßentieren zu unterstützen.

 

In der Schutzgebühr sind zudem der Transport, die Impfungen, EU-Pass, Tests und, je nach Alter, die Kastration enthalten. 

Bei alten Tieren, Tieren mit Behinderung oder chronisch kranken Tieren wird die Schutzgebühr mit Ihnen individuell besprochen und festgelegt.

 

Bitte bedenken Sie, dass wir damit zueist gerade so unsere Auslagen decken können. Wir haben Kosten für:

- die Unterkunft der Hunde in Rumänien

- für den Tierarzt, der die Impfungen, die Kastration, das Chippen und die Tests vornimmt

- für den Transport nach Deutschland oder innerhalb Deutschlands, inklusive der TRACES

- für tierärztliche Versorgung, manchmal sogar operative Eingriffe, Versicherung, manchmal

  Pensionskosten etc. hier in Deutschland.